h1

Cabaret Mechanical Theatre 1

20. April 2008

Cabaret Mechanical Theatre ist eine Sammlung von mechanischen Skulpturen aus Großbritanien. Es sind bunte, zumeist hölzerne Automaten, skurril, oft auch makaber wirkend, die mit einer Kurbel oder per Knopfdruck und Elektromotor betrieben werden. Sie erwecken Figuren zum Leben und erzählen in Sekundenschnelle eine Kurzgeschichte, eine Anekdote voller Witz, Humor, Ironie oder Satire. Die offenen, einsehbaren Konstruktionen zeigen originelle, raffiniert konzipierte und technisch perfekt funktionierende mechanische Abläufe, die in ihrem Ausdruck und Timing genial der jeweiligen künstlerischen Idee folgen. Mechanik wird inhaltliches Programm – eine raffiniert choreographierte Verknüpfung von Technik und Kunst. Die Daueraustellung des Cabaret Mechanical Theatre zog 1985 nach London, direkt ins Zentrum am Covent Garden (bis 2000). Schon dort hat sie mir sehr gefallen.

(Quelle: DisplayTexte der Ausstellung)

➢ PhantasieMechanik im »phæno« (Arthur Ganson)

➢ Madeline’s Fragile Machine im »phæno«

➢ Cabaret Mechanical Theatre

➢ Automata-Shop

➢ Automata-Blog